Drucken

Neuerscheinungen

Neuerscheinungen

 

Auf dieser Seite finden Sie unsere aktuellen Neuerscheinungen

 


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Volume 70 (2018), Ausgabe 6, November / Dezember 2018, ISSN 1613-2408

Themen dieser Ausgabe:
Mechanical + Electrical Engineering
Mining Archaeology
Underground Mining
Field Trip Report
 

50,00 *

72. Jahrgang (2018), Ausgabe 12, Dezember 2018, ISSN 0026-0746

Special: Zink, Zinn, Blei

  • Leichtbau mit Zink
  • Zweiatomige Bleimoleküle
  • Zink-Magnesium-Produkte
  • Al-Cu-Verbundwerkstoffe
  • Windwasserstoff für Stahl
25,00 *

Volume 71 (2018), Ausgabe 6, November / Dezember 2018, ISSN 1613-2408

Themen dieser Ausgabe:
Articles
Field Trip Report

50,00 *

19. ABK – Aachener Altlasten- und Bergschadenkundliches Kolloquium. Gemeinsame Tagung des Instituts für Markscheidewesen, Bergschadenkunde und Geophysik im Bergbau der RWTH Aachen, des Lehr- und Forschungsgebiet Berg-, Umwelt- und Europarecht der RWTH Aachen und der GDMB Gesellschaft der Metallurgen und Bergleute e.V. am 10. Juli 2018 in Aachen. – 126 S., 2018; zahlr. Abb. u. Tab.; ISBN 978-3-940276-85-8

50,00 *

Auf Lager

Markscheidewesen, Ausgabe 1 / 2018

125. Jahrgang, ISSN 0174-1357

35,00 *

Die Vorträge der EMPRC 2018, die am 25. & 26. Juni 2018 in Essen stattfand, sind in einem Tagungsband in englischer Sprache veröffentlicht:

  • Plenary Papers
  • Raw material characterization
  • Comminution
  • Flotation
  • Processing of primary raw materials
  • Processing of secondary raw materials
  • Residue Management
  • Processing of metallurgical slags
  • Simulation and process control
  • Process water treatment

ISBN 978-3-940276-84-1

Beinhaltet zusätzlich CD-Rom mit allen Vorträgen als monitoroptimierte PDF Dateien

150,00 *

Vorträge beim 49. Metallurgischen Seminar des Fachausschusses für Metallurgische Aus- und Weiterbildung der GDMB vom 06. - 07.02.2018 in Düsseldorf.

156 S., zahlr. Abb. u. Tab.; 2018

ISBN 978-3-940276-81-0

40,00 *

Auf Lager

18. KBU – Kolloquium zu Wirtschaft und Umweltrecht. Eine gemeinsame Tagung der RWTH Aachen, Institut für Markscheidewesen, Bergschadenkunde und Geophysik im Bergbau; Lehr- und Forschungsgebiet Berg-, Umwelt- und Europarecht und der GDMB Gesellschaft der Metallurgen und Bergleute e.V. am 23. Januar 2018 in Aachen. – 118 S., 2018; ISBN 978-3-940276-80-3

40,00 *

Auf Lager

Die Vorträge der EMC 2017, die vom 25. bis 28. Juni 2017 in Leipzig stattfand sind in vier Tagungsbänden in englischer Sprache veröffentlicht:

Set (Band 1+2+3+4+CD), (mehr als 1850 S. zahlr. Abb. u. Tab.)

ISBN 978-3-940276-76-6

 

Band 1

  • Precious Metals
  • Recycling / Waste
  • Process fundamentals, modelling and new processes
  • Improving of Alloys

Band 2

  • Lead
  • Nickel / Cobalt / Vanadium
  • Minor Metals
  • General Pyrometallurgy
  • General Hydrometallurgy
  • Strategies for Resource Savings
  • HSE practics and Legal Aspects

Band 3

  • Aluminium
  • Light Metals (Mg, Li, Ti)
  • Copper
  • Refractory Materials
  • Economic Prospects and Trading
  • Environmental Protection

Band 4

  • Strategic Metals Recovery Technologies
  • Secondary Metallurgy
  • By-product treatment
  • Slag
  • Simulation and Model Calculations
  • Process Control
  • Zinc
  • Analytics
  • Poster
  • Authors Index
  • Keywords Index
500,00 *

Die Vorträge der EMC 2017, die vom 25. bis 28. Juni 2017 in Leipzig stattfand, sind in vier Tagungsbänden in englischer Sprache veröffentlicht:

Band 1

  • Precious Metals
  • Recycling / Waste
  • Process fundamentals, modelling and new processes
  • Improving of Alloys

ISBN 978-3-940276-72-8

150,00 *

Die Vorträge der EMC 2017, die vom 25. bis 28. Juni 2017 in Leipzig stattfand, sind in vier Tagungsbänden in englischer Sprache veröffentlicht:

Band 2

  • Lead
  • Nickel / Cobalt / Vanadium
  • Minor Metals
  • General Pyrometallurgy
  • General Hydrometallurgy
  • Strategies for Resource Savings
  • HSE practics and Legal Aspects

ISBN 978-3-940276-73-5

150,00 *

Die Vorträge der EMC 2017, die vom 25. bis 28. Juni 2017 in Leipzig stattfand, sind in vier Tagungsbänden in englischer Sprache veröffentlicht:

Band 3

  • Aluminium
  • Light Metals (Mg, Li, Ti)
  • Copper
  • Refractory Materials
  • Economic Prospects and Trading
  • Environmental Protection

ISBN 978-3-940276-74-2

150,00 *

Die Vorträge der EMC 2017, die vom 25. bis 28. Juni 2017 in Leipzig stattfand, sind in vier Tagungsbänden in englischer Sprache veröffentlicht:

Band 4

  • Strategic Metals Recovery Technologies
  • Secondary Metallurgy
  • By-product treatment
  • Slag
  • Simulation and Model Calculations
  • Process Control
  • Zinc
  • Analytics
  • Poster
  • Authors Index
  • Keywords Index

ISBN 978-3-940276-75-9

150,00 *

Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c.mult. Friedrich-W. Wellmer
Eine gemeinsame Tagung der GDMB Gesellschaft der Metallurgen und Bergleute e.V. und der Akademie für Geowissenschaften und Geotechnologien am 7. und 8. November 2016 in Essen

126 S., zahlr. Abb. u. Tab.; 2016

ISBN 978-3-940276-71-1

70,00 *

Auf Lager

Vorträge beim 48. Metallurgischen Seminar des Fachausschusses für Metallurgische Aus- und Weiterbildung der GDMB vom 20. – 22.09.2016 in Ingelfingen

148 S., zahlr. Abb. u. Tab.; 2016

ISBN 978-3-940-276-70-4

40,00 *

Auf Lager

Heinz Roland Neumann

Risikomanagementsysteme für tagesbruchrelevante und erheblich schadensrelevante Hinterlassenschaften der Bergbaus in Nordrhein-Westfalen aus markscheiderisch-geotechnischer Sicht


Einige Landesteile von Nordrhein-Westfalen verdanken ihren wirtschaftlichen Aufschwung und ihre demographische Entwicklung dem umfangreichen Bergbau, der in der Vergangenheit dort geführt wurde. Die bergbaulichen Tätigkeiten haben jedoch nicht nur positive Effekte für die betroffenen Regionen gehabt. Nach der Stilllegung des Bergbaus ist zwangsläufig eine Vielzahl von unterschiedlichen Problembereichen zurückgeblieben. Diese können auch heute und zukünftig noch Gefahren für die öffentliche Sicherheit und Ordnung und erhebliche Schäden verursachen. Im Sinne der Sicherheit und Ordnung für die betroffenen Bürger in den ehemaligen Bergbauregionen ist es das Ziel, mit den Gefahren- und Schadensrisiken, die von diesen Hinterlassenschaften des Bergbaus ausgehen können, präventiv und zielgerichtet umzugehen.

Risikomanagementsysteme leisten bei der Wahrnehmung der Aufgabe des präventiven und zielgerichteten Umgangs mit altbergbaubedingten Gefahren- und Schadensrisiken Hilfestellung.

In der vorliegenden Arbeit werden die genormten Handlungsfelder des Risikomanagements auf den Altbergbau adaptiert. Es wird die Entwicklung von Risikomanagementsystemen beschrieben. Diese Risikomanagementsysteme befassen sich mit Hinterlassenschaften des Bergbaus. Es betrifft die Hinterlassenschaften, die entweder tagesbruchrelevant oder erheblich schadensrelevant sein können. Aufgrund der markscheiderisch-geotechnischen Besonderheiten der Hinterlassenschaften entstehen vier voneinander getrennte Risikomanagementsysteme. Die entwickelten Risikomanagementsysteme ermöglichen einen zielgerichteten, nachvollziehbaren, präventiven Umgang mit den Ursachen von potenziellen Gefahren oder erheblichen Schäden, die von den behandelten bergbaulichen Hinterlassenschaften ausgehen können.

Eine Risikoidentifikation ergibt, dass es sich bei den tagesbruchrelevanten Hinterlassenschaften um Schächte und tagesnahe Hohlräume handelt, bei denen im Fall einer nicht vorhandenen oder unzureichenden Sicherung Tagesbrüche und damit Gefahren entstehen können. An Unstetigkeitsstellen können gruben- oder grundwasseranstiegsinduzierte Bewegungen zu erheblichen Schäden führen. Bei diesen identifizierten Risiken setzt die Analyse der entwickelten Risikomanagementsysteme auf.

 

40,00 *

Auf Lager

Denise Agnes Müller

Reichweite bergbaulicher Einwirkungen bei Kavernen

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Reichweite bergbaulicher Einwirkungen vor dem Hintergrund des 2016 in Kraft getretenen Gesetzes zur Ausdehnung der Bergschadenshaftung auf den Bohrlochbergbau und Kavernen. Mit diesem Gesetz gehen Ände- rungen im Bundesberggesetz (BBergG) und in der Einwirkungsbereichs-Bergverordnung (EinwirkungsBergV) einher. Durch diese Änderungen soll Betroffenen mehr Rechtssicherheit gewährt werden. Betreiber von Bergbaubetrieben mit Hilfe von Bohrungen sowie Betreiber von Kavernenspeicher sind nunmehr zur Festlegung eines Einwirkungs- und eines Bodenbewegungsbereichs  vor dem Hintergrund privatrechtlicher Belange sowie zur Festlegung eines weiteren Bodenbewegungsbereichs vor dem Hintergrund öffent- lich-rechtlicher Verfahren verpflichtet. Der Einwirkungsbereich umfasst an der Tagesoberfläche den Bereich bergbaubedingter Bodensenkungen bis 10 cm. Der Bereich, in dem bergbaubedingte Bodenbewegungen an der Tagesoberfläche auftreten können, wird als sogenannter Bodenbewegungsbereich  bezeichnet. Der Begriff der Reichweite beschreibt in der vorliegenden Ausarbeitung den Einwirkungs- und Bodenbewegungsbereich.

Ziel dieser Arbeit ist es, im Rahmen der Einhaltung dieser Rechtsvorschriften möglichst praxisnahe Methoden zur Bestimmung der Reichweite bergbaulicher Einwirkungen an der Tagesoberfläche zu entwickeln. Daher wurde als Beispiel des Kavernenfeldes Epe, der weltweit größten Kavernengasspeicher, ausgewählt. Die vorgeschlagenen Methoden zielen auf eine praktikable und praxisnahe Umsetzung, welche die Möglichkeit der Übertragbarkeit auf andere Kavernenbetriebe bietet, ab.

40,00 *

Auf Lager

*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand (ausgenommen Fachzeitschriften)